Pokémon Ultramond 3DS Test

Erst letztes Jahr erschienen Pokémon Sonne und Mond für den 3DS, nur ein Jahr später spendiert Nintendo uns Pokémon Ultrasonne und Ultramond und das klingt ja erstmal nur nach einer Neuauflage, doch gibt es auch so viele Neuerungen, dass sich für Besitzer des Vorgängers ein Neukauf lohnt? Die Story ist an sich gleich, wir ziehen in die Alola Region und begeben uns auf Inselwanderschaft, das bedeutet wir müssen Prüfungen bestehen, was ehemals die Arenen waren. Dabei kommt uns Team Skull immer wieder in die Quere, soweit nichts Neues, jedoch treffen wir hier auf das Ultraforschungsteam aus einer anderen Welt. So können wir irgendwann durch die Ultrapforte nach Ultrametropolis reisen um dort Necrozma und starke Vertreter anderer Pokémon zu bekämpfen. Es gibt außerdem neue Sammelitems, die Herrschersticker, welche man überall auf den Inseln findet und einfach einsammeln kann, als Belohnung dafür bekommen wir Herrscherpokémon, es ist also durchaus motivierend, wirklich jede kleinste Ecke zu erkunden. Ansonsten gibt es außer neuen Pokémon und kleineren Spielereien wie dem Mantax-Surfen kaum Neuerungen. Wer Sonne oder Mond bereits gespielt hat sollte sich also gut überlegen, ob er es sich kauft, denn die Story ist wirklich fast komplett gleich, für alle anderen handelt es sich hier um ein geniales Pokémon-Spiel mit hoher Spielzeit und sehr viel Sammelreizen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.