LocoRoco 2 Remastered PS4 Test

LocoRoco 2 Remastered sieht einfach so putzig. Im Grunde verbindet man LocoRoco doch immer mit Sonys Handheld PSP, denn das einzigartige Gameplay ist schon bemerkenswert. Wir steuern nur indirekt unsere kleinen Helden indem wir einfach die Spielwelt kippen lassen um demnach die kleinen wuseligen, ballförmigen Wesen durch Schwerkraft rollen zu lassen. Wir bestimmen nur wann sie zu hüpfen haben. Das Prinzip und die Aufmachung funktionieren noch heute. Quietschbunt und mit wunderschönen piepsigen Sounds sowie Musik ist man schnell im Spiel versunken und wippt automatisch mit. Wer jetzt denkt, ach das ist doch nur etwas für Kinder, der irrt sich. LocoRoco ist sicherlich für jedermann ein unterhaltsamer Spaß. Die Frage stellt sich nur, wie lange wir uns unterhalten lassen? Denn die Portierung läuft nicht immer so rund, die Kamera ist wie im alten Game sehr nah dran und dadurch verliert man leicht die Übersicht. Auch die Musik leiert beim beenden der Levels und eigentlich ist das Spiel auch insgesamt viel zu einfach. Die einzige Herausforderung besteht darin, alle Verstecke in den Levels zu finden. Dennoch ist das Preis-/Leistungsverhältnis fair und bietet für rund 15 € sicher ein Menge Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.