L.A. Noire PS4/Switch Test

L.A. Noire hat zwar schon einige Jahre auf dem Buckel, spielt sich aber immer noch super gut, wie wir bei dem erneuten Release für PS4 und Switch feststellen konnten. Es hat nichts von seinem 40er Jahre Charme verloren und die Gesichter der Charaktere sind immer noch super animiert, was auch wichtig, ist, da man in Verhör-Situationen auf diese achten muss. Die Kriminalfälle, die wir lösen müssen sind sehr abwechslungsreich und vielfältig und auch die Hauptstory überzeugt. Das Setting an sich ist super und die musikalische Untermalung ebenso, leider wirkt die Stadt sehr trist und leblos. Das Ermitteln wirkt anfangs noch super abwechslungsreich und spannend, da es Action und ruhige Ermittlungen kombiniert, jedoch wird es auf Dauer dann doch ein wenig eintönig, da das Gameplay sich wiederholt. Die einzelnen Geschichten sind aber spannend erzählt. Die Switch Version bietet und sie Möglichkeit der Touch-Steuerung im Tablet-Modus und dieser funktioniert wirklich super. Außerdem wurde die Grafik aufgehübscht und alle Bonusinhalte sind enthalten, sowie freischaltbare Outfits mit Spezialfähigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.