Dishonored 2 PS4 Test

Dishonored 2 spielt 15 Jahre nach den Ereignissen von Teil 1 und Emily regiert in Dunwall. Eines Tages taucht ihre böse Tante auf und giert nach dem Thron. Das ist der Moment, wo wir uns entscheiden müssen, ob wir als Emily oder ihr Vater und Beschützer Corvo spielen wollen. Der jeweils andere wird von der Tante versteinert. Beide Charaktere spielen sich unterschiedlich und es gibt jeweils die Möglichkeit, den Stealth-, oder den Action-Weg zu spielen. Natürlich kann man auch eine Mischung aus beidem wählen, das Spiel bietet dafür so viele Möglichkeiten. Allein schon bei den Fähigkeiten kann man eine sehr eigene Mischung zusammenstellen, es stehen uns aber auch unterschiedlichste Waffen und Werkzeuge zur Verfügung. Die Missionen sind zudem so aufgebaut, dass es unendlich viele Wege gibt, die man gehen kann. So ist kein Spiel wie das andere. Zusätzlich zur Hauptstory gibt es auch noch Nebenquests und zahlreiche Sammelitems. Mir hat das Spiel unheimlich gut gefallen, allein weil man so viele Möglichkeiten hat zu spielen und das Ganze durch eine spannende Story, ein interessantes Setting und tolle Synchronsprecher bereichert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.