Civilization VI – Rise and Fall DLC Test

In der ersten großen Erweiterung zu Civilization VI dreht sich alles um Zeitalter, denn dies ist die größte Neuerung im Spiel. Jede Zivilisation hat jetzt eine Zeitleiste, in der Ereignisse, die sie erlebt festgehalten werden. Dabei sammelt man Ära-Punkte und löst damit entweder dunkle oder goldene Zeitalter aus. Außerdem neu ist Loyalität, jede Stadt besitzt einen Loyalitäts-Wert, welcher ausdrückt, wie sehr diese Stadt mich als Herrscher akzeptiert. Ist dieser Wert zu niedrig, so kann es passieren, dass die Stadt sich vom Reich ablöst und zu einer freien Stadt wird, welche dann wiederum vom Gegner eingenommen werden kann. Die Loyalität lässt sich durch die ebenfalls neu eingeführten Gouverneure steigern, welche wir Städten zuweisen können und welche dieser dann Boni verleihen. Die Allianzen wurde überarbeitet und so kann man nun aus verschiedenen Gründen eine Allianz mit dem Gegner eingehen und man kann auch Notfälle ausrufen und sich mit dem Gegner zusammenschließen. Was mir nicht so gut gefallen hat ist nach wie vor die KI, welche immer noch recht überfordert wirkt und komisch agiert. Fast wirkt sie durch die Updates sogar noch mehr überfordert. Außerdem ist es für den Inhalt mit rund 30 Euro doch recht teuer, aber man kann ja vielleicht auf einen Sale warten.

Zum GameFeature Civilization 6 Test: http://www.gamefeature.de/alle-tests/pc-tests/7816-sid-meier-s-civilization-vi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.