Bravo Team PS4 VR Test

Bei dem Titel Bravo Team haben wir nach den Probespielen auf der gamescom auch schon gedacht: Naja, vielleicht wird das ja noch verbessert. Allerdings wurden wir eines Besseren belehrt. Auch die Releasefassung kann mich nicht richtig überzeugen. Zu wenig Abwechslung, zu wenig Taktik und viel zu kurz. Leider sind fast alle wesentliche Punkte bei dem Titel negativ. Größtenteils sieht es grafisch nicht toll aus was uns Supermassive Games präsentiert. Der einzige positive Lichtblick ist, dass wir im Koop mit Freunden einigermaßen Action geboten bekommen. Diese verblasst jedoch, da die KI größtenteils dumm reagiert und wir kaum Abwechslung geboten bekommen. In nur drei Stunden haben wir alles gesehen und der zusätzliche Punktemodus ist genauso eintönig wie die Kampagne, da wir dieselben Level durchlaufen müssen. So wirkt es wie ein einfacher Lightgun Shooter, der mit dem zusätzlich gekauften Aim Controller kurzzeitig unterhalten kann, jedoch solltet ihr auf keinen Fall den Controller für dieses Spiel kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.