055 [Buchtipp] Lynn Raven: Blutbraut

Hallo und herzlich Willkommen zur 55. Folge meines Podcasts von Literaturschock, in der ich dir “Blutbraut” von Lynn Raven vorstelle.

“Blutbraut” von Lynn Raven

Lynn Raven - Blutbraut
736 Seiten
ET 2011 bei cbt
ISBN: 978-3570308875

Lucinda Moreira ist eine Sanguíera, eine Blutbraut, und seit sie denken kann, flieht sie vor dem mächtigen Hexer Joaquín de Alvaro. Als Kind wurde sie seiner Familie übereignet und für ihn ist sie bestimmt, denn nur ihr Blut kann ihn davor bewahren, zum Nosferatu zu werden, verdammt dazu, in der Dunkelheit zu wandeln. Doch bereits ihre Tante Maria wurde von einem Vampir auf brutalste Weise ermordet und Lucinda selbst entkam nur knapp dem Tod. Panische Angst treibt die inzwischen Siebzehnjährige im Laufe der Jahre von einer Stadt zur anderen, immer darauf bedacht, keine Spuren zu hinterlassen und unterzutauchen. Endlich glaubt sie, ihrem Feind entkommen zu sein und schließlich ist Lucinda sogar bereit, sich auf ihre Liebe zu Cris einzulassen – doch zu spät bemerkt sie ihren Fehler: Cris, der sich offensichtlich selbst in Lucinda verliebt hat, ist Joaquíns Bruder und gemeinsam werden die beiden auf dessen Anwesen in der Wüste verschleppt.

Von Lynn Raven kannte ich bisher noch kein Buch, aber mit dem Hörbuch von “Blutbraut” hat sie mich auf Anhieb so sehr begeistert, dass es sicher nicht mein letztes Werk der Autorin ist. Sie lässt ihrer Hauptfigur sehr lange Zeit zu wachsen, sich zu entwickeln und tatsächlich ist Lucinda den größten Teil des Buches ein traumatisiertes, verschrecktes Mädchen. Neben Cris spielt natürlich auch Joaquín eine große Rolle und anfangs war mir völlig unklar, worauf die Geschichte hinauslaufen wird. Die Autorin führt den Leser in die Irre, doch irgendwann will man einfach nicht mehr glauben, dass Joaquín dieser brutale Vampir ist, den Lucinda in ihm erwartet.

Da die Handlung direkt mit Lucindas Entführung beginnt, wird der Leser (Hörer) nahezu in das Geschehen katapultiert. Anfangs war ich etwas überfordert und konnte Lucindas Erinnerungen nicht von der Realität trennen. Eine Tatsache, die sicher von der Autorin so gewollt ist, denn damit spielt sie mit den Gefühlen des Lesers und hält einige Überraschungen für ihn bereit. Sehr geschickt gemacht ist der Perspektivwechsel, der in der mir vorliegenden Hörbuchversion von drei unterschiedlichen Sprechern interpretiert wird. Alle drei meistern diese Aufgabe hervorragend und besonders die Sprecherin der Lucinda, Simona Pahl, spricht ihre Rolle sehr unaufdringlich und einfühlsam.

Als ich mit “Blutbraut” begann, hatte ich keine besonderen Erwartungen an das Buch. “Schon wieder Vampire.”, dachte ich höchstens. Doch Lynn Raven hat eine so zutiefst berührende, romantische und manchmal auch sehr humorvolle Geschichte mit beeindruckenden Hauptcharakteren geschrieben, dass mein Player fast ohne Unterbrechung im Einsatz war und ich die letzten Sätze lange nachklingen ließ. Ich war sogar versucht, mir das Buch erneut anzuhören – doch das muss nun erst mal warten. “Blutbraut” ist sicherlich eines meiner Highlights in diesem Jahr und ich möchte keine einzige Zeile davon missen.

Lynn Ravens Sprache ist der Zielgruppe angepasst. Das bedeutet diverses Denglisch für die Leserinnen, aber das tut der zutiefst berührenden und romantischen Geschichte keinen Abbruch.

Das Taschenbuch erschien 2011 bei cbt und ist für 9,99 € erhältlich. Das Hörbuch gibt es für 9,95 €. und das E-Book kostet 8,99 €.

Buch kaufen bei Amazon

Shownotes

Bis dann. Viel Spaß beim Nächte durchlesen!
Deine Suse von Literaturschock

Der Beitrag 055 [Buchtipp] Lynn Raven: Blutbraut erschien zuerst auf Literaturschock – Der Podcast!.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.